10 Tipps auf was man achten muss bei der Renovation

Renovationsarbeiten verschönern und modernisieren das Zuhause und müssen je nach Raumnutzung immer wieder einmal durchgeführt werden. Dabei kann man ebenso viel richtig wie auch falsch machen. Im Folgenden geben wir Ihnen 10 Tipps, auf was Sie bei einer Renovation achten sollten: Tipp 1: Gute Planung spart Mehraufwand Planen Sie eine anstehende Renovation genau. Ziehen Sie […]

Renovationsarbeiten verschönern und modernisieren das Zuhause und müssen je nach Raumnutzung immer wieder einmal durchgeführt werden. Dabei kann man ebenso viel richtig wie auch falsch machen. Im Folgenden geben wir Ihnen 10 Tipps, auf was Sie bei einer Renovation achten sollten:

Tipp 1: Gute Planung spart Mehraufwand

Planen Sie eine anstehende Renovation genau. Ziehen Sie bereits in der Planungsphase einen geeigneten Handwerker hinzu. Eine gute Planung spart Mehrkosten, da jeder notwendige Arbeitsschritt in der richtigen Abfolge berücksichtigt wird.

Tipp 2: Material beschaffen

Messen Sie die Räume vollständig und exakt aus und stellen Sie eine genaue Materialliste zusammen. Für Tapeten, Farben, Bodenbeläge, Fliesen und Trockenbaumaterialien gilt: 10 Prozent mehr für Verschnitt und Fehler in der Verarbeitung einrechnen.

Wenn Sie Handwerker beauftragen, sollten diese sich auch um das Material kümmern. Jeder Handwerker hat seine bevorzugten Materialien. Sprechen Sie das mit dem Handwerker genau ab.

Tipp 3: Rechtliches

In Mietwohnungen oder bei Eingriffen in die Bausubstanz sprechen Sie den Umfang der Renovationsarbeiten mit dem Vermieter oder einem Statiker ab. Beachten Sie, dass bestimmte Arbeiten immer nur von autorisierten Fachleuten ausgeführt werden dürfen. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall über die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Tipp 4: Die richtigen Handwerker finden

Die richtigen Handwerker für Ihr Renovationsvorhaben finden Sie idealerweise im Internet. Nutzen Sie dabei bevorzugt regionale Handwerksbetriebe. Das spart Kosten für die Anfahrt und bietet auch später den direkten Kontakt zum Handwerker. Spezielle Jobvermittlungsbörsen für Handwerker sind eine gute Empfehlung.

Tipp 5: Arbeiten bündeln, Kosten sparen

Idealerweise sind Ihre Handwerker Allrounder und können mehrere Arbeiten in professioneller Qualität ausführen. Das spart Kosten, Zeit und Aufwand. Ausserdem haben Sie so immer einen festen Ansprechpartner für viele Arbeiten.

Tipp 6: Ökologische Renovation

Auch bei der Renovation können Sie energetisch denken. So beispielsweise bei der Dämmung von Geschossdecken oder beim Fussbodenaufbau mit Dämmschichten. Sinnvoll ist es in jedem Fall, giftfreie und ökologisch unbedenkliche Materialien einzusetzen.

Tipp 7: Raumnutzung beachten

Denken Sie schon vor der Renovation darüber nach, wer den Raum nach der Renovation nutzt. Ein Kinderzimmer stellt andere Ansprüche als ein Hauswirtschaftsraum. Ein Flur hat eine andere Funktion als ein Wohnzimmer. Danach richten sich auch Materialien, Optik und zusätzliche Arbeiten, beispielsweise an der Elektroinstallation.

Tipp 8: Moderne Ausstattung planen

Renovation heisst auch immer ein paar Jahre in die Zukunft denken. Planen Sie eine moderne Ausstattung für Smart Home oder die Vernetzung im gesamten Haus. Alle Leitungen die Sie jetzt legen, können Sie dann später auch nutzen. Das betrifft auch eine ausreichende Anzahl von Steckdosen.

Tipp 9: Selbst machen schont die Haushaltskasse

Überlegen Sie, welche Arbeiten Sie selbst ausführen können. So sollte es beispielsweise kein Problem sein, alte Tapeten selbst zu entfernen. Damit entlasten Sie die Haushaltskasse und haben mehr Geld für andere Renovationsarbeiten zur Verfügung.

Tipp 10: Finger weg von…

…allen Facharbeiten, die Sie nicht beherrschen. So dürfen Arbeiten an der elektrischen Anlage, aber auch an Gasleitungen nur von autorisierten Fachleuten ausgeführt werden. Im Falle eines Falles können unsachgemäss ausgeführte Arbeiten schwere Folgen bis zum Verlust des Versicherungsschutzes nach sich ziehen. Von Unfällen und Verletzungen ganz abgesehen.